Petit Fours/ Plätzchen/ Süßigkeiten

Der Mai kommt mit Erdnuss-Schokoblüten

Der Frühling erfreut uns mit seiner ganzen Pracht. Überall sprießen die Blumen aus dem Boden, die Vögel versorgen emsig ihre Nachkommen und wenn wir Glück haben, dürfen wir die Sonnenstrahlen in der freien Natur genießen. Wie sieht’s in euren Gärten aus (so ihr einen habt)? Das schöne Wetter am vergangenen Sonntag haben wir dazu genutzt ein wenig Gartenpflege zu betreiben. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass mein Schatz schon seit Wochen fleißig Töpfe mit Kräutern bepflanzt und Blumensamen vorzieht, während ich mich in der Küche herumtreibe 😉 . Am Sonntag habe ich mich dann aber doch mal dem Unkraut gewidmet (bei dem Wetter ein Vergnügen). Zur Belohnung gönnten wir uns am Abend dann ein Gläschen Wein und eine Pizza am schönsten Platz Rendsburgs. Herrlich! <3

◊◊◊

Aber nicht nur mein Liebster kümmert sich um Blumen und Blüten, sondern auch ich habe euch einen „Strauß“ mitgebracht. Blümchen aus zartem Schokoladenmürbeteig, gefüllt mit einer leckeren Erdnusscreme und knusprigen gerösteten Erdnüssen.
1Erdnuss-Schokoblümchen_a1007
Sie sind gar nicht schwer herzustellen. Ihr benötigt nur eine Mini-Muffinform und einen Keksausstecher in Blütenform. Die tolle Anregung fand ich hier über Pinterest.1Erdnuss-Schokoblümchen_1019
 
Die leckeren kleinen Teilchen sind so winzig, dass sie als süßes Finger Food mit einem ‚Schwupps‘ im Mund verschwinden 😉 . Dort genießt man dann die Komposition von dunkler Schokolade und Erdnüssen. Wer mich kennt, weiß dass ich diese Geschmacksrichtung zu Niederknien finde 😀
Erdnuss-Schokoblümchen_a1002
So, dann will ich euch mal schnell erzählen wie’s geht, damit ihr auch so bald wie möglich in den Genuss dieser Miniköstlichkeiten kommt.
Teig:
Ergibt ca. 24  Schokoblüten

  • 50 g Puderzucker
  • 15 g gemahlene Mandeln
  • 75 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teel. Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 110 g Mehl 405
  • 2 gehäufte El. Kakao

 
Alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten und, in Folie verpackt, für eine Stunde in den Kühlschrank legen.
Danach den Backofen auf 190 Grad aufheizen und zwei Minimuffinbleche ausfetten. Wenn ihr nur ein Blech habt könnt ihr sie selbstverständlich auch nacheinander backen! Den Teig auf bemehlter Oberfläche ausrollen und mit einem Plätzchenausstecher in Blütenform 24 Kekse ausstechen (meiner hat einen Durchmesser von ca. 5-6 cm und die Kekse passen perfekt in die Mulden).
Erdnuss-Schokoblümchen_0964
 
Diese vorsichtig in die ausgefetteten Mulden des Muffinbleches legen und am Boden mit einer Gabel einstechen. Jetzt die Muffinbleche noch einmal für 10 Minuten in den Tiefkühlschrank stellen. Das verhindert, dass die kleinen Schälchen beim Backen zusammensinken.
1Erdnuss-Schokoblümchen_0974
Vor dem Backen mit einer Gabel den Boden einstechen und für ca. 15 bis 17 Minuten (je nach Backofen) backen. Auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
Füllung:

  • 75 g Erdnussbutter ( Ich mache sie ja immer im Thermomix selber. Ansonsten würde ich euch am ehesten die Crunchy Version empfehlen)
  • 25 g weiche Butter
  • 100 g Frischkäse
  • 25 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten miteinander verrühren und in einen Spritzbeutel füllen. Die Erdnussmasse in die abgekühlten Mürbeteigschälchen spritzen und danach kurz kaltstellen.
1Erdnuss-Schokoblümchen_0982
 
Für die Garnitur könnt ihr jetzt 50 g dunkle Schokolade schmelzen und über die Creme träufeln oder, wenn’s schnell gehen soll, einfach Raspelschokolade nehmen.
1Erdnuss-Schokoblümchen_0990
Jetzt noch einige Erdnüsse hacken, in der Pfanne anrösten und die Schokoblüten damit bestreuen.
Erdnuss-Schokoblümchen_a1008
Fertig sind die süßen kleinen Erdnuss-Schokoblüten mit denen ihr eure Lieben und eure Kaffeegäste bestimmt überraschen könnt. Vielleicht findet ihr dafür am morgigen freien Tag Zeit. Ich freue mich schon drauf! Wär‘ doch schön, wenn es mit den wöchentlichen Feiertagen so weiterginge, oder? Ich hätte nichts dagegen 😉 !
 
Liebste Grüße und einen wunderschönen 1. Mai wünscht euch
Eure MaLu ♥♥♥
 
P.S. Ostern ist zwar schon vorbei, aber ich finde, dass die Erdnuss-Schokoblümchen auch ganz toll auf der Oster-Frühlingstafel aussähen. Und da es heute gerade noch rechtzeitig ist, würde ich mit diesem Beitrag gern beim Osterblogevent auf Küchenplausch teilnehmen 🙂
Oster Rezepte
 
 
 
 

Das könnte dir auch gefallen

40 Kommentare

  • Antworten
    Schokohimmel
    30. April 2014 at 9:47

    Liebe Maren, ich habe wirklich keinen grünen Daumen – von daher würde ich bei deinem Strauß aus diesen wunderbaren Schoko-Erdnuss-Blüten gern zugreifen und das richtige Gärtnern lieber Leuten überlassen, die mehr Talent dazu haben 😀 . Ich finde die Idee wunderschön! Für den freien Tag morgen habe ich aber schon andere Back-Pläne (die aber natürlich auch Schokolade beinhalten). Liebe Grüße, Ju

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      30. April 2014 at 10:29

      Danke, liebe Ju! Da bin ich ja schon gespannt, was du morgen austüftelst. Und Schokolade ist bei dir doch Ehrensache, oder? 😉
      Liebste Grüße Maren

      • Antworten
        Schokohimmel
        30. April 2014 at 12:17

        Naja, das, was ich morgen backe, wird nicht morgen im Schokohimmel sein, sondern ein paar Tage später ;-). Aber es soll auf jeden Fall sehr schokoladig werden! 🙂 Ich wünsche dir einen schönen freien Tag!

  • Antworten
    evazins
    30. April 2014 at 9:58

    Ich würde nur zu gern gärtnern, habe aber noch nicht mal einen Balkon. Zum Glück darf ich mich gelegentlich im Garten meiner Mutter austoben. 🙂
    Die Erdnussblüten finde ich extrem schick! Sofortiger Nachbackreflex, aber sag‘, sind im Teig ein oder zwei Eigelbe?
    Liebe Grüße,
    EVa

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      30. April 2014 at 10:28

      Ein Eigelb, Eva! Danke, dass du mich drauf hingewiesen hast. Habe es gleich korrigiert.
      Und Gärtnern in Maßen ist manchmal auch gar nicht so schlecht. Dann hat man mehr Zeit zum Backen 😉
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Geschmacks-Sinn
    30. April 2014 at 14:00

    Liebste Maren,
    die sind ja herzallerliebst und wirklich ohne viel Aufwand hergestellt. Ich bin noch auf der Suche nach Kleinigkeiten, die ich dann zum Muttertag verschicken kann. Da passen die doch super dazu. Oder müssen die durchgehend gekühlt werden. Dann ist es mit dem Postversand vielleicht doch keine so gute Idee.
    Kann ich die Erdnussbutter auch ohne Thermomix selber herstellen?
    Ich wünsche Dir auch einen schönen 1. Mai und das mit der 4 Tagewoche würde mir auch gut gefallen. Aber ich habe nur noch eine komplette Woche zu Arbeiten und dann geht es erst mal für eine Woche nach Lissabon.
    Herzliche Grüße Katrin

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      30. April 2014 at 20:50

      Liebste Katrin,
      Ich denke, es kommt auf die Außentemperatur an, ob man sie verschicken kann. Eigentlich müsste es doch gehen…
      Und bei der selbstgemachtes Erdnussbutter käme es auf einen Versuch an. Ich habe leider keine Erfahrung mit anderen Geräten. Einfach mal ausprobieren 😉 . Und sonst geht die gekaufte auch. Ich würde aber auf jeden Fall im Bioladen schauen und auf die Zutatenliste sehen. Da gibts doch Qualitätsunterschiede.
      Wie schön, dass ihr nach Lissabon fahrt. Das haben wir auch demnächst mal vor, dann kannst du uns ja schon Tipps geben :-). Dann müssen wir mal ausführlich schreiben. Für mich gehts Ende nächster Woche endlich nach Paris. Juchuu!
      Genieß den freien Tag, liebe Katrin!
      Maren
      ,

      • Antworten
        Geschmacks-Sinn
        1. Mai 2014 at 19:29

        Liebe Maren,
        ich habe von meinem Erdnussdressing noch was übrig und das werde ich dann erst mal aufbrauchen 🙂
        Wir freuen uns schon sehr auf Lissabon. Denn wir waren noch nie dort. Da wir auch eine private Unterkunft haben, hoffe ich auch von dem alltäglichen Leben etwas mitzubekommen. Denn im Hotel ist das ja immer etwas schwierig ;-). Ich berichte Dir sehr gern ausführlich per Mail, wenn wir wieder da sind 🙂
        Dir und Deiner Tochter wünsche ich aber erst mal eine tolle Zeit in Paris.
        Der Feiertag ist ja auch schon wieder fast vorbei aber bald ist ja wieder Wochenende 😉
        Herziche Grüße Katrin

        • Antworten
          MaLu's Köstlichkeiten
          1. Mai 2014 at 19:59

          Vielen Dank, liebe Katrin. Wir haben in Paris auch eine private Unterkunft über Airbnb gebucht. Bin gespannt… 😉
          Aber vorher muss ich noch ein bisschen Arbeiten 🙁 . Morgen leider auch.
          Naja, das Wochenende ist ja in Sicht!
          Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    marliesgierls
    30. April 2014 at 15:09

    Liebe Maren, ich habe jetzt Hunger und Appetit auf die kleinen Blüten, sehr schöne Idee und auch für mich nicht zu schwierig, außerdem leicht zu veganisieren, das wird gespeichert, einen schönen Feiertag lg Marlies

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      30. April 2014 at 20:52

      Liebe Marlies, das geht mit Sicherheit ohne Probleme. Das sind wirklich kleine Leckerbissen 😉
      Liebe Grüße und einen schönen 1. Mai
      Maren

  • Antworten
    Eva
    30. April 2014 at 16:26

    die sehen toll aus, deine Schokoblüten – machen richtig was her; vor, nach und während Ostern!

  • Antworten
    Ein Lächeln ...
    30. April 2014 at 18:19

    Oh, ein Traum! Ich sehe schon, ich brauche unbedingt auch noch ein Minimuffinblech …

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      30. April 2014 at 20:55

      Ja, auf jeden Fall! 🙂 Ich werde sie demnächst auch noch einmal mit hellem Teig und Früchten zubereiten. Ist bestimmt auch lecker!
      Liebste Grüße Maren

  • Antworten
    Frollein Wunderstolz
    1. Mai 2014 at 6:48

    Hach, wie lecker & wunderhübsch dazu! 2 Komponenten (die ich übrigens auch gerade erst „verbacken“ habe- nur anders), zu denen ich nie Nein sage.
    Danke für die Inspiration und einen sonnigen 1.Mai, wünsch ich Dir!
    Allerliebste Gruesse vom Frollein.

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      1. Mai 2014 at 7:42

      Dann muss ich doch mal gleich mal zu dir herüber hüpfen, denn Erdnuss u. Schoki …. Da schmelze ich ja gleich weg 🙂
      Dann genießen wir doch heute den schönen Maitag mit Kaffee und Kuchen 😉 Liebste Grüße Maren

  • Antworten
    lixiepott
    1. Mai 2014 at 8:17

    Liebste Maren, diese Teilchen sehen absolut bezaubernd aus! Wirklich wunderhübsch! Auch die Fotos! Total klasse! Übrigens: Von mir aus könnte es ebenfalls mit den Feiertagen so weitergehen. Ist schon angenehm, lediglich eine halbe Woche zu arbeiten! Könnte ich mich gut dran gewöhnen! 😉 LG und einen schönen Tag, Lixie

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      1. Mai 2014 at 8:32

      Danke, liebe Lixie! Wir genießen auch gerade ein gemütliches Frühstück an dem schönen freien Tag 🙂 . Lass es dir auch gutgehen heute … Vielleicht mit einem Stückchen Kuchen ? 😉
      Liebste Grüße Maren

      • Antworten
        lixiepott
        1. Mai 2014 at 8:36

        Das werde ich ganz bestimmt ;-)! Haha, dann genießt den freien Tag!

  • Antworten
    Die Küchenzuckerschnecke
    1. Mai 2014 at 17:53

    Mensch Maren, du bist ja verrückt!! Aber das meine ich im positivem Sinne 🙂 Das ist ja unglaublich was für Ideen du hast. Ich bewundere dich für ein Talent und deine Geduld. Diese kleinen Teilchen haben sicherlich lecker geschmeckt. Da ich auch so eine Mini-Muffin-Form besitze werde ich die sicherlich auch mal backen 🙂
    Liebste Grüße,
    Joanna

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      1. Mai 2014 at 20:00

      Oh, danke schön, Joanna! Das ist lieb! Du, die Blümchen sind wirklich gar nicht schwierig. Die habe ich mal eben nachmittags gebacken. Das bekommst du allemal hin, wenn ich deine tollen Bäckereien so sehe!
      Herzliche Grüße Maren

  • Antworten
    Nadine
    1. Mai 2014 at 22:43

    Hallo Maren,
    ich hoffe, du konntest den heutigen Tag schön genießen! Das mit den Schokoblüten ist ja zu genial! Die sehen total hübsch aus! Ich glaube, das muss ich auch mal probieren. Herzlichen Dank für die Inspiration! Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      2. Mai 2014 at 10:04

      Vielen Dank, liebe Nadine. Ich freue mich, dass ich dich inspirieren konnte 🙂 . Die Blümchen bieten ja auch viel Raum für Experimente hinsichtlich der Füllung. Schönes Wochenende…der Freitag ist ja bald geschafft 😉
      Maren

  • Antworten
    seasonette2
    2. Mai 2014 at 8:33

    Wenn im Frühling wieder alles zu blühen anfängt, bin ich immer ganz hin und weg und würde am liebsten mit der Kamera jede kleine Blüte einfangen. Und danach zur Stärkung ein paar von deinen Schoko-Erdnussblüten. Die sehen wirklich toll aus und haben für mich ganz klar Suchtpotenzial 🙂

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      2. Mai 2014 at 10:07

      Geht’s dir auch so, Jana? Ich laufe die ganze Zeit mit dem Fotoapparat durch den Garten. Ich bin kaum zu stoppen, hoffentlich hält meine Festplatte das aus 😀 !
      Schön, dass dir meine kleinen Schokoblüten gefallen! Ich habe gerade ein bisschen bei dir gestöbert und bin auch ganz begeistert! Ich denke, wir hören noch voneinander 🙂
      Liebe Grüße Maren

      • Antworten
        seasonette2
        2. Mai 2014 at 15:19

        Ja, liebe Maren, das geht mir genauso. Um meine Festplatte mache ich mir dabei weniger Gedanken als um die Frage, wann ich das alles sichten und bearbeiten soll 😉
        Ich freue mich sehr, dass dir mein Blog gefällt und bin auch überzeugt, dass wir uns noch öfter bei einer Runde um den Blog begegnen 🙂
        Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
        Jana

  • Antworten
    Kulinarikus
    2. Mai 2014 at 16:54

    Hi Maren, da ich auch ein absoluter Erdnussfan bin, finde ich dieses Rezept einfach nur mega lecker! Ich müsste mich glaube ich schon beherrschen die Füllung nicht einfach gleich „roh“ zu essen ^^ Die Idee mit den Blüten finde ich auch toll. Da sind Dir wieder ein paar ganz besondere Kunstwerke gelungen! 🙂
    Bis dann & viele Grüße! 🙂
    Claudi

  • Antworten
    Persis
    3. Mai 2014 at 7:23

    Aaah, die Blümchen habe ich auch schon mal auf Pinterest gesehen, aber in der hellen Variante mit Lemoncurd als Füllung. Der Erdnussbutterjunkie in mir weiß sofort, dass er Deine Version bevorzugen würde 🙂

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      3. Mai 2014 at 23:23

      Ha, dann sind wir schon zwei!
      Obwohl, mit Lemon Curd stelle ich mir die kleinen Teilchen auch lecker vor … oder mit Mascarpone und Erdbeeren … oder mit Schokolade … oder…

  • Antworten
    Barbara
    5. Mai 2014 at 5:52

    Hallo Maren, endlich komme ich auch dazu, deine wunderbaren essbaren Blüten zu kommentieren. Davon hätte ich gerne ein oder zwei …oder am besten alle, langsam bin ich nämlich auf Kuchenentzug.
    Liebe Grüße,
    Barbara

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      5. Mai 2014 at 6:04

      Das kann ich mir vorstellen, liebe Barbara. Du hast wirklich stressige Wochen hinter dir. Aber wenn du erst alles schön eingerichtet hast, macht das Kuchen backen doppelt Spaß!
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    emmabee
    7. Mai 2014 at 9:06

    …das sieht ja köstlich aus! danke für die tolle idee: blümchen in muffinförmchen… wird ganz sicher bald nachgemacht.
    glg,
    *bee

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      7. Mai 2014 at 9:13

      Das freut mich, dass dir die kleinen Teilchen gefallen. Sie können auch super variiert werden 🙂 .
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    sternschnuppe6
    3. Juni 2014 at 21:05

    Ich wünschte ich könnte so gut backen wie du. Sieht mega lecker aus…

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      8. Juni 2014 at 14:21

      Oh, vielen lieben Dank für diesen netten Kommentar. Ich hoffe mein Blog kann dazu beitragen, dass du es bald genauso gut kannst 🙂 .

    Hinterlasse mir einen Kommentar