Kuchen/ Weihnachten

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie süß ist denn dein Marzipan …

♥ Fröhliche Weihnachten ♥

Es ist soweit! Von ferne hören wir schon die Weihnachtsglocken klingen und die Kinder sind mit Sicherheit schon so aufgeregt, dass sie in dieser Nacht wohl kaum noch ein Auge zu bekommen. Die allerletzten Weihnachtsgeschenke sind verpackt, Kuchen gebacken und der Tannenbaum geschmückt.

Marzipantannenbaum_a0175

Kuchen backen? Tannenbaum schmücken? Ich habe bei meinem Marzipankranz-Tannenbaum beides miteinander verbunden 😉 . Ein marzipanig süßer Genuss von einem Tannenbaum, den ich schon im letzten Jahr für meine Familie gebacken habe … allerdings in Großformat 😀 . Das Teil wog sage und schreibe weit über ein Kilo!! Fragt nicht, wie lange wir davon gegessen haben. Aber es wurde alles verputzt! Nach und nach! Hier habe ich noch ein Foto von 2013er Weihnachts-Koloss:

IMG_3890-1

Ich, als Marzipan Junkie war ihm völlig verfallen. Deshalb habe ich mir damals schon vorgenommen, ihn zu diesem Weihnachtsfest erneut zu backen – nur kleiner 😉 – es soll ja noch Platz für’s Festessen sein.

Marzipantannenbaum_a0178t

Und so ist in diesem Jahr ein hübscher kleiner Tannenbaum aus Marzipankränzen entstanden, der ein wenig an die skandinavischen Kransekage erinnert und außerdem viel einfacher herzustellen war als dieses Riesenteil.

Marzipantannenbaum_0117-1

Irgendwie habe ich aber diesmal vergessen es schneien zu lassen … hm, werde ich alt?? 😉  Wenn ihr also mögt, überpudert ihr das Bäumchen noch mit etwas Puderzucker, um einen wunderbaren verschneiten Look zu erhalten. Ich denke, den Weihnachtsmann stört’s nicht 😉

Marzipantannenbaum_a0130

Marzipankranz-Tannenbaum

Größe ca. 12×13 cm

Teig:

  • 340 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß Gr. M

Verzierung:

  • 150 g Puderzucker
  • ca. 1/2 Eiweiß
  • Zuckerperlen
  • 150 g dunkle Schokoladenkuvertüre

Marzipan grob raspeln und mir dem Puderzucker und dem Eiweiß verkneten. In Folie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.

Marzipantannenbaum_a0114

Am nächsten Tag den Backofen auf 190 Grad vorheizen, die Arbeitsfläche gut mit Puderzucker bestäuben  und den Teig in fünf Stücke von aufsteigender Größe teilen. Aus dem kleinsten formt ihr einen Kegel. Dieser wird die Spitze des Tannenbaums. Aus den anderen Teilen rollt ihr zunächst jeweils eine Rolle von ca. 3 cm Durchmesser und aufsteigender Länge, schließt diese zu je einem Ring und legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Dabei drückt ihr die Ringe auf das Blech, damit sie unten flach werden. Oben habe ich sie etwas spitzer geformt. Achtet beim Formen schon einmal darauf, dass die Größe der Ringe später zueinander passt. Schaut hier auf dem Foto:

Marzipantannenbaum_a0072

Jetzt schiebt ihr die Ringe für ca. 15-20 Minuten in den heißen Backofen, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben. Da mein Backofen hinten heißer ist, habe ich die großen Ringe dorthin platziert 😉 . So werden die Teile einigermaßen gleichmäßig gebräunt. Hinterher gut auskühlen lassen.

Marzipantannenbaum_a0074

Für den Guss das Eiweiß mit einer Gabel o. ä. etwas aufschäumen, dann lässt es sich besser dosieren. Füllt den Puderzucker in eine Schüssel und gebt nur so viel Eiweiß dazu, dass ihr einen dickflüssigen, aber fließenden Guss erhaltet. Diesen füllt ihr in einen kleinen Spritzbeutel mit Miniloch. Ich falte sie immer selber aus Backpapier. Hier ist eine feine Anleitung dafür: Klick . Es geht aber auch mit einer kleinen Plastiktüte, bei der ihr eine Ecke abschneidet.

Marzipantannenbaum_a0078

Verziert die Marzipanringe nun einen nach dem anderen mit dem Zuckerguss und bestreut den noch feuchten Guss mit den Zuckerperlen, denn der trocknet schnell an. Die Spitze habe ich mit Silberperlen geschmückt. Jetzt muss die Verzierung gut durchtrocknen, sonst ‚verletzt‘ man sie beim Zusammenbau des Tannenbaums.

Marzipantannenbaum_a0082

Über dem Wasserbad schmelzt ihr dann die Schokoladenkuvertüre und bestreicht den Boden der Ringe, beginnend mit dem größten. Die kleineren habe ich getaucht und dann den einen über den anderen gestellt. Die Spitze obendrauf und fertig ist euer Marzipan-Tannenbaum! Wie gesagt, lasst es ruhig noch etwas Puderzucker schneien 🙂 .

Mit Klick auf den folgenden Link gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF Rezept-Ansicht:  Marzipankranz-Tannenbaum

ichbacksmir225

Und da sich Clara in ihrer Ich back’s mir Aktion Weihnachtskuchen gewünscht hat, reiche ich meinen Tannenbaum noch schnell bei ihr ein 🙂 .

Marzipantannenbaum_a0140

Dieses Weihnachtsfest wird bei uns gezwungenermaßen anders ausfallen als gewohnt, denn mein Mann darf das Krankenhaus leider noch nicht verlassen 🙁 . Zu schwer war der Verlauf und so wird er noch etwas brauchen, um wieder auf die Beine zu kommen.  Aber wir machen das Beste daraus. Dann feiern wir beiden halt im Krankenzimmer mit Kartoffelsalat und Würstchen 😀 .  Nach allem was in den letzten Monaten vorgefallen ist, bin ich vielmehr froh und dankbar, dass es überhaupt so ist.

Marzipantannenbaum_a0135_

Ihr Lieben, jetzt möchte ich euch allen ein wunderschönes, besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest wünschen. Genießt die Zeit mit eurer Familie und euren Lieblingsmenschen. Freut euch an euren Geschenken, genießt ein fabelhaftes Weihnachtsmenu und küsst euch unter’m Mistelzweig 😉 .

Frohe Weihnachten

Meine Kinder sind inzwischen eingetroffen und auch meine Eltern werde ich an den Weihnachtstagen hier bei mir haben. Darauf freue ich mich sehr. Mein Mann und ich werden es uns so gemütlich wie möglich machen. Wir freuen uns, dass wir uns haben. Für uns das schönste Weihnachtsgeschenk <3 .

Liebste weihnachtliche Grüße

Eure MaLu ♥♥♥ 

 

Quelle: Sweet Dreams 4/13

Das könnte dir auch gefallen

31 Kommentare

  • Antworten
    lixiepott
    23. Dezember 2014 at 22:25

    Liebste Maren, eine tolle Idee aus Marzipan so einen wunderhübschen und leckeren Baum zusammen zu setzen!!! Da würde ich gerne mal hineinbeissen und ein wenig naschen-ich als Marzipsn-Fan kann nicht widerstehen! Das Rezept ist auf alle Fälle vorgemerkt! Klasse! Ich wünsche Euch ebenfalls von Herzen trotz der Unstände ein wundervolles Weihnachtsfest! Ubd Du hast es bersits gesagt! Es ist schön, dass ihr es zusammen verbringen könnt! Jetzt soll es nur noch bergauf gehen! Geniess die Zeit mit Deinen Lieben und lasst euch reich beschenken, aber ich glaube das grösste Geschenk seid ihr wohl selbst! Dicken Drücker von Indra PS:Die Kids sind tatsächlich schon mega hippelig und aufgeregt, besonders die Lütte! 😊❤️

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      23. Dezember 2014 at 22:47

      Liebste Indra,
      das kann ich mir vorstellen, dass die Lütte hippelig ist! Als Tessa klein war brach sie vor Aufregung sogar in Tränen aus 😀 .
      Das wird bestimmt ein Spaß morgen bei euch! Genieß die schöne Zeit! Meine Kinder und ich haben inzwischen den Tannenbaum geschmückt, lecker gekocht und sinken jetzt ins Sofa 🙂 .
      Danke für deine lieben, freundschaftlichen Kommentare (das wollte ich immer schon sagen 🙂 )
      Herzlichst Maren

      • Antworten
        lixiepott
        24. Dezember 2014 at 9:58

        Ja, ich freue mich schon darauf. Im Moment ist ja noch ein wenig Chaos, aber das wird schon! 🙂

        Ich bin unheimlich froh, dass wir uns kennen gelernt haben. Das ist definitiv eine positive Sache, die ich aus diesem Jahr ins Nächste mitnehme! Das Jahr war eh super spannend und aufregend!
        Dicken Drücker an Euch
        Indra

  • Antworten
    Geschmacks-Sinn
    23. Dezember 2014 at 22:47

    Liebste Maren,
    was für ein Prachstück! Der Tannenbaum ist wirklich sooooo zauberhaft und bei Marzipan bin ich ja immer ganz vorne mit dabei. 🙂
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie trotz der Umstände ein schönes Weihnachtsfest. Genießt die Zeit miteinander. Ich wünsche Euch von ganzen Herzen, dass es Deinem Mann weiterhin besser geht und er auch in Naher Zukunft wieder nach Hause kann.
    Liebste Grüße Katrin

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      23. Dezember 2014 at 23:09

      Liebste Katrin,
      Vielen lieben Dank! Marzipan ist aber auch sowas von lecker! Der kleine Tannenbaum steht jetzt hier bei uns in der Küche unter einer Glaskuppel und sieht so dekorativ und verführerisch aus 😉 Aber er muss noch bis übermorgen überleben…
      Katrin, ich wünsche dir und deinem Liebsten wunderschöne Weihnachten. Schön, dass es dich gibt!
      Maren

  • Antworten
    hoetuspoetus
    23. Dezember 2014 at 23:11

    Oh ja…. DAS ist wahrlich das schönste Geschenk!
    – die Menschen, die man liebt um sich zu haben….

    und dein Baum ist zucker-süüüüüüüß!!!

    Dir Maren und deiner Familie,
    zauberhafte Weihnachten….

    Liebe Grüße … Katja

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      23. Dezember 2014 at 23:27

      Liebe Katja,
      Dir, deinem Josch und dem Soeri ein wundervolles Weihnachtsfest.
      Fühl dich gedrückt!
      Maren

  • Antworten
    ichmussbacken
    23. Dezember 2014 at 23:14

    Liebe Maren,
    ich sehe leider deine Bilder nicht, schon seit deinen letzten etwa drei Beiträgen von dir :-(. Er klingt toll, dieser Marzipantannenbaum!
    Ich wünsche euch Frohe Weihnachten, auch wenn ihr im Krankenhaus feiert, Hauptsache, ihr feiert und ihr habt euch! Das ist doch das Wichtigste, oder?
    GLG
    Eva

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      23. Dezember 2014 at 23:26

      Das ist aber komisch, Eva … Und schade 🙁 . Liegt‘ s an deiner Browsereinstellung? Sonst guckst du halt auf Facebook. Da habe ich dich ja gerade entdeckt 😉.
      Ich wünsche dir ein frohes Fest!

  • Antworten
    Schmakatzen
    24. Dezember 2014 at 0:33

    Frohe Weihnachten, liebe Maren!

    Ich wünsche dir ein entspanntes, friedvolles und gesundes Fest mit allem was für dich an schönen Dingen dazugehört. ♥

    Deinen süssen Tannenbaum finde ich zum Anbeissen! 🙂

    Alles Liebe, Monika

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      25. Dezember 2014 at 15:34

      Liebe Monika,
      Auch dir und deinen Lieben wünsche ich fröhliche und friedvolle Weihnachtstage ❤️ . Gleich kommen meine Eltern und dann werden wir den kleinen Tannenbaum verspeisen 🙂
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Eva
    24. Dezember 2014 at 10:43

    Liebe Maren,

    schön, dass du deine Familie um dich hast, wenn das Weihnachtsfest dieses Jahr ein wenig anders ausfallen muss.
    Aber schön, dass es deinem Mann inzwischen wieder so geht, dass ihr zusammen im Krankenhaus feiern könnt. Es ist doch wie du sagst: das Wichtigste ist, dass ihr euch habt!!

    Schöne Weihnachtstage für dich und deine Lieben und kommt gut ins Jahr 2015 – möge es wieder ein besseres Jahr für euch werden und euch nur Gesundheit bescheren!!

    Herzliche Grüße
    Eva

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      25. Dezember 2014 at 15:38

      Liebe Eva,
      Ich danke Dir!
      Auch ich wünsche dir und deinen Lieben wundervolle Tage. Das neue Jahr möge für uns alle ein Gutes werden. Da sieht man mal wieder, wie wichtig Gesundheit ist … Und wir haben früher immer die Augen verdreht, als ‚die Alten‘ so geredet haben 😉 .
      Liebste Grüße
      Maren

  • Antworten
    Mataton
    24. Dezember 2014 at 12:11

    Bonjour Maren,
    ich wünsche Dir un tres bon Noel 🙂 ! Und mit Familie das ist doch toll und warm und fröhlich… und ist alles gut. Meine Familie wollte zu uns kommen aus Paris aber die haben absagen müssen wegen mein Vater die nicht so gesund ist. Wir sind alle entäuscht, aber sio ist das Leben. Wir machen was gutes daraus….Deine Tannenbaum sieht gut aus. Und diese Teig klingt lecker. Wir backen nicht mit Marzipan in Franckreich, das muss ich mal probieren…
    Bis sehr bald
    Mataton

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      25. Dezember 2014 at 15:41

      Coucou Mataton,
      Fröhlich Weihnachten, meine liebe französische Freundin!
      Wie schade, dass du deine Eltern nicht bei dir haben kannst 🙁 . Ich drücke die Daumen, dass es deinem Papa recht bald besser geht und er den Besuch nachholen kann.
      Ich hoffe, du hast trotzdem recht schöne Festtage und Grüße dich ganz herzlich! <3
      Maren

  • Antworten
    Eva
    24. Dezember 2014 at 13:22

    Wow, wie wunderschön! Der kleine Baum gefällt mir auch viel besser als der Riese vom letzten Jahr. 🙂
    Ich wünsche euch wunderschöne Weihnachtstage (muss mich kurz fassen, habe gerade keinen eigenen Rechner),
    ganz liebe Grüße Eva und auch von Herrn H. soll ich liebe Grüße ausrichten.

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      25. Dezember 2014 at 15:44

      Frohe Weihnachten, liebe Eva! Ihr seid sicher zur Zeit bei eurer Familie. Danke für eure Grüße!
      Dem kleinen Weihnachtsbaum werden wir gleich zu Leibe rücken 😉 . Der wird wohl den Nachmittag nicht überleben. Ganz im Gegensatz zu seinem letztjährigen großen Bruder.
      Habt noch schöne Festtage !
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Die Küchenzuckerschnecke
    24. Dezember 2014 at 15:25

    Liebste Maren,
    was für ein traumhafter Tannenbaum: Sehr schön und Marzipan geht doch immer 🙂 Zum Anbeißen.
    Ich wünsche dir trotz allem ein wunderschönes Weihnachtsfest mit deiner Familie. Genieße jeden Augenblick und lass es dir gut gehen.
    Herzliche Weihnachtsgrüße,
    Joanna

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      26. Dezember 2014 at 7:59

      Liebe Joanna,
      Auch dir und deinen Lieben ein wundervolles Weihnachtsfest mit vielen kulinarischen Genüssen.
      Herzlichst
      Maren

  • Antworten
    marliesgierls
    25. Dezember 2014 at 14:45

    Liebe Maren, zuerst wünsche ich Dir noch einmal besinnliche, friedvolle Weihnachtstage, und ich hoffe sehr für Euch, dass das Neue Jahr positiv durchstartet und Dein Mann bald nach Hause kommt.
    Dieser Marzipanweihnachtsbaum ist wunderbar und wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk für meinen mann, der Marzipan sehr liebt, ich traue mir sogar zu, ihn zu bewerkstelligen, jetzt muss ich mir noch das Rezept gut fürs kommende Fest archivieren, dass ich es auch wiederfinde. Liebe Grüße Marlies

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      26. Dezember 2014 at 8:02

      Liebe Marlies,
      Auch dir ein frohes Weihnachtsfest!
      Wenn dein Mann genau so ein Marzipan Junkie ist wie ich, dann ist der kleine Tannenbaum genau das richtige! Man kann ihn auch ruhig einige Tage vorher machen, denn er hält ganz problemlos.
      Ich wünsche dir noch ruhige, stressfreie Tage.
      Liebste Grüße
      Maren

  • Antworten
    Becky
    25. Dezember 2014 at 18:36

    Habt eine schöne Weihnachtszeit und genießt die Zeit zusammen!
    Dein Marzipanbäumchen sieht großartig aus!
    Liebe Grüße, Becky

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      26. Dezember 2014 at 8:05

      Frohe Weihnachten, liebe Becky!
      Mein Mann und ich haben das Beste draus gemacht. Wir freuen uns schon darauf, wenn er endlich wieder nach Hause kommt.
      Ich wünsche dir noch wunderschöne freie Tage!
      Maren

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    27. Dezember 2014 at 7:23

    mei des nenn i mol an scheeeen WEIHNACHTSKUACHA;;;;
    und schmecken tuat der sicher ah lecker
    mit den MARZIPAN…. freu… freu..
    HOB no ah feine ZEIT
    und DANKE für de liaben WORTE
    bis bald de BIRGIT

  • Antworten
    Barbara
    27. Dezember 2014 at 17:09

    Hallo Maren, ich hoffe, ihr hattet schöne und nicht zu stressige Weihnachtstage. Ich musste gerade grinsen, als ich deinen gebackenen Baum sah – ich war nämlich schon ein bisschen am Suchen für die nächste kulinarische Weltreise, und in Norwegen isst man das wohl traditionell ganz gerne zu Weihnachten. Aber deine Version ist wie immer einfach toll!

    Liebe Grüße,
    Barbara

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      28. Dezember 2014 at 22:20

      In Norwegen? Echt? Das wusste ich gar nicht. Ich kenne diese Kransekage aus Dänemark. Da haben wir sie schon immer gern gegessen.
      Weihnachten war nicht stressig. Meine Kinder waren hier und das ist für mich immer eine große Freude. Heiligabend im Krankenhaus muss ich dagegen nicht noch einmal haben 🙁 .
      Ich hoffe, Ihr hattet aber richtig tolle Weihnachten.
      Liebe Grüße
      Maren

  • Antworten
    Schokohimmel
    28. Dezember 2014 at 14:30

    Oh Maren, hast du Marzipan gesagt? Ich bin dabei! Dein Tannenbäumchen sieht absolut zum Anbeißen aus. Auch wenn Weihnachten schon wieder vorbei ist – ich würde ein Stückchen nehmen 😀 .

    Ich hoffe, Ihr hattet den Umständen entsprechend ein schönes Fest. Ich wünsche dir und deiner Familie schon jetzt alles erdenklich Gute fürs kommende Jahr! Es wird aufwärts gehen!
    Liebe Grüße, Ju

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      28. Dezember 2014 at 22:51

      Jaa, Marzipan! Ein ganzer Tannenbaum voll, liebste Ju! War der lecker!

      Und danke für deinen lieben Wünsche! Die können wir gebrauchen! Aber auch dir und deinen Lieben ein wundervolles Jahr 2015!!

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    Delicious dishes around my kitchen
    28. Dezember 2014 at 22:14

    Liebe Maren, jetzt komme ich endlich mal dazu, in Ruhe deinen tollen Marzipan- Tannenbaum zu bestaunen. Zum Reinbeißen schön sieht der aus ! Ich hoffe Du hattest eine angenehme Weihnachtszeit und wünsche Dir, Deiner Familie und besonders Deinem Mann nur das Beste und dass er bald wieder nach Hause zu Dir zurück kommt! Liebste Grüße Simone

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      28. Dezember 2014 at 22:53

      Liebe Simone,
      das ist so lieb von dir! Danke!
      Aus der Weihnachtszeit haben wir das Beste gemacht. Ich hatte meine Kinder hier, nur mein Mann muss noch etwas im Krankenhaus bleiben. Aber das Ende, bzw. die Reha ist in Sicht!
      Ich wünsche dir alles Liebe
      Maren

    Hinterlasse mir einen Kommentar