Macarons/ Törtchen

Macaron Herzen mit Blaubeeren

Heidelbeer Macaron Herzen 3

Diesmal bin gehe ich wirklich in letzter Minute in die Zielgerade! Ihr wisst ja, wir hatten in dieser Woche Urlaub und damit hatten wir uns auch schon eine der wenigen sonnigen Wochen dieses Sommers ausgesucht. Nicht unbedingt die Zeit, um den Backofen anzuwerfen. Doch der Calendar of Ingredients liegt mir zu sehr am Herzen, als dass ich in diesem Monat nicht mitmache. Zumal die allerliebste Sarah mit ihrem Knusperstübchen die Gastgeberin im Juli war. Hier könnt ihr euch noch einmal ihren einfach umwerfenden Blaubeer Cheesecake anschauen klick. Wer’s noch nicht gemerkt hat. Dies waren die drei Zutaten im Juli:

Heidelbeeren – Frischkäse -Ahornsirup

Heidelbeer Macaron Herzen 5

Kurz vor Monatsende komme ich nun endlich mit meinem Rezept um die Ecke 😉 ! Ihr seht ja bereits an den Fotos wie sehr mir unser Blogevent am Herzen  liegt. Allerdings habe ich für meine Macaron Herzen nur zwei der vorgegebenen ‚Ingredients‘ verwendet, nämlich Heidelbeeren und Frischkäse. Den Ahornsirup konnte ich irgendwie nicht unterbringen 😀 ! Ich habe die Macarons nach bewährtem Rezept gebacken. Ihr kennt es bereits z. B. von hier und hier. Doch diesmal wird’s herzig und himmlisch saftig! Die Frischkäsecreme, die mit Zitrone verfeinert wurde und die frischen Blaubeeren passen ganz herrlich zur der Süße der Macarons.

Heidelbeer Macaron Herzen 8

Und ich verrate euch noch etwas: Das Herz aus Heidelbeerkonfitüre, besteht bei mir ehrlicherweise aus Johannisbeerkonfitüre, da ich die gerade gekocht hatte. 😉 Aber das habt ihr doch gar nicht bemerkt, oder hihi ?? 😀

Macaron Herzen mit Blaubeeren

Macaronteig:

ca. 8 Herzen (je nach Größe)

Vorbereitung:  Backbleche mit Backpapier oder Silikonmatte* auslegen. Ein Spritzbeutel mit ca. 10 – 12 mm Lochtülle vorbereiten. 2 große Schüsseln (absolut fettfrei !),  ein großes Sieb, 2 Teigschaber, 1 kleiner Kochtopf und ein Thermometer mit Fühler*. Die Küchenmaschine, bzw. der Mixer nicht zu vergessen. Es ist hilfreich, sich alles parat zu legen, damit man später nichts mehr zusammensuchen muss. Außerdem habe ich mir eine Hilfsschablone in Herzform ausgeschnitten, die ich unter die Folie gelegt habe, damit die Herzen einigermaßen gleichmäßig werden.

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Puderzucker
  • 72 g (möglichst gelagertes) Eiweiß (von ca. 2 Eiern)
  • 100 g feiner Zucker
  • 25 g Wasser
  • ca. ½ Teel violette Lebensmittelfarbe (ich verwende diese*)
  • 1 Prise Salz

Zunächst müssen die gemahlenen Mandeln und der Puderzucker vermischt und noch einmal im Blitzhacker oder Thermomix sehr fein gemahlen werden. Das Mandelmehl durch ein Sieb in eine Schüssel füllen und mit der halben Menge Eiweiß  (36g) und ca. einem halben Teel. Lebensmittelfarbe verrühren. Das restliche Eiweiß gebt ihr in eine weitere (fettfreie) Schüssel und fügt das Salz hinzu. Dann erhitzt ihr den Zucker mit dem Wasser in einem kleinen Topf. Wenn das Thermometer ca. 110 Grad anzeigt, beginnt ihr das vorbereitete Eiweiß mit dem Mixgerät oder der Küchenmaschine aufzuschlagen. Hat das Thermometer 117-120 Grad erreicht gießt ihr den heißen Zuckersirup in feinem Strahl zum Eischnee. Dabei immer weiter mixen!  Weiter schlagen, bis das Meringue schön fluffig und glänzend ist und ca. 35 Grad erreicht hat.  Macarons 1 Macarons 2Nun zieht ihr die Meringuemasse in drei Portionen nach und nach vorsichtig und gleichmäßig unter die violette Mandelmasse.Die beiden Massen müssen sich so verbunden haben, dass der Teig in einem breiten Band vom Teigschaber fließt (nicht zu lange rühren!).  Den Teig in den vorbereiteten Spritzbeutel mit Rundtülle füllen, das Papierherz unter die Backfolie legen und zunächst die Herzrahmen und dann die ausgefüllten Herzen spritzen. Die Macarons müssen nun mindestens eine halbe Stunde trocknen. Heizt den Backofen auf 140 Grad Umluft auf und backt die Herzrahmen etwa 14-15 Minuten und die ausgefüllten Herzen ca. 20-22 Minuten. Hebt die Macrons erst von der Folie, wenn sie abgekühlt sind. Ich verwende hierfür einen Spachtel oder eine Palette.

Frischkäsefüllung

Alle Zutaten sollten Raumtemperatur haben!!

  • 75 g Butter
  • 60 g Zucker
  • Abrieb einer Bio Zitrone
  • 1 Teel. Zitronensaft
  • 75 g Frischkäse

Butter mit Zucker hellschaumig schlagen (3-5 Minuten) die Zitronenschale und – Saft hinzufügen und löffelweise den Frischkäse unterrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle oder französischer Tülle füllen und jeweils Tupfen entlang des Randes auf die ausgefüllten Herzen spritzen.

Aufbau

  • 3-4 El. Heidelbeerkonfitüre
  • 250 g frische Heidelbeeren

In den entstandenen Zwischenraum füllt ihr nun etwas Heidelbeerkonfitüre und setzt dann jeweils ein offenes Macaronherz darauf. Nun nur noch einige frische Heidelbeeren in die Mitte legen und nach Wunsch mit einem Minzblättchen und etwas Goldflitter dekorieren. Die Macarons sollten vor dem Verzehr noch für mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zu einer druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht:

*MaLu's-PDF-Rezept

Ich bin mir nicht ganz sicher, wie viele Herzen man aus dem Rezept herausbekommt, denn ich habe nur sechs zubereitet. Den restlichen Teig habe ich für „normale“ Macarons verwendet. Ich schätze mal acht oder neun, je nach Größe, sollten es werden. Meine Macaron Herzen waren ca 6×8 cm groß – nur als Anhaltspunkt 😉 .

Heidelbeer Macaron Herzen 1

Meine Kolleginnen, die diesmal wieder in den Genuss kamen probieren zu dürfen, waren jedenfalls restlos begeistert von den Blaubeer-Macaron Herzen. Schööön saftig, mmmh! Nur mit der Farbe der Macaron Herzen war ich nur mittelmäßig zufrieden. Ich war etwas zu zaghaft und hätte sie gern etwas kräftiger gehabt. Aber das ist ja Geschmackssache 🙂 .

Heidelbeer Macaron Herzen 7

Und jetzt dürft ihr und ich mich auf den nächsten Monat und die nächsten drei Zutaten freuen, denn im August werde ich wieder Gastgeberin unseres Calendar of Ingredients sein. Seid also gespannt auf die nächste Woche 😉

 

Habt ein feines Wochenende und seid ganz herzlich gegrüßt

Eure MaLu ♥♥♥

*Amazon Partnerlink – Wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz des Kaufpreises ab. Mit diesem Miniverdienst aus der Werbung kann ich einen kleinen Teil meiner Unkosten für den Blog decken. Vielen Dank für eure Unterstützung ♥ !

Das könnte dir auch gefallen

20 Kommentare

  • Antworten
    Antje
    29. Juli 2016 at 19:34

    💜

  • Antworten
    allesvonherzen
    29. Juli 2016 at 19:40

    wie lustig, dass du auch Macarons gemacht hast und wie unglaublich herrlich, dass deine völlig anders (und sooo viel schöner) als meine sind.

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      29. Juli 2016 at 19:44

      Hach, ich hatte einfach mal wieder richtig Lust auf Macarons 🙂 . Außerdem musste es schnell gehen und diese Herzen hatte ich schon lange auf meiner Liste.
      Übrigens finde ich deine Macarons auch schön!!!
      Liebste Grüße Maren

      • Antworten
        allesvonherzen
        29. Juli 2016 at 19:47

        Ich schiebe es auf die Luftfeuchtigkeit, dass sie nicht ganz so geworden sind wie ich wollte aber die Kombi Macarons, Blaubeeren und Frischkäse ist ganz wunderbar! Hab ein wunderschönes Wochenende!
        Liebe Grüße, Vimala

        • Antworten
          MaLu's Köstlichkeiten
          29. Juli 2016 at 20:02

          Da magst du recht haben. Ich halte immer Türen und Fenster geschlossen, damit diese kleinen Diven nicht gestört werden 😉 .
          Auch dir ein sonniges Wochenende 💜

  • Antworten
    Gabriele Bohnsack
    29. Juli 2016 at 20:02

    Soooooo schön 🙂

  • Antworten
    haferlgucker
    29. Juli 2016 at 20:42

    Wie kann man sprachlos ein Kompliment machen..beim Schreiben geht es. Maren sehen die bezaubernd aus. Ich würde da jetzt so gern eines zu meinem Abendkaffee haben.

    Herzliche und liebe Grüße

    Petra

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      29. Juli 2016 at 20:48

      Ach Petra, da würde ich mich gern zu dir gesellen 🙂 . Die Herzen waren wirklich soo lecker, soo saftig, einfach himmlisch. <3

      Ganz liebe Grüße und Danke für deinen lieben Kommentar!
      Maren

  • Antworten
    Manuela Taton
    29. Juli 2016 at 21:43

    Hallo Maren,
    wieder was ganz schön und lecker!!! Gestern habe ich von dir ein Post gehabt mit der Rezept von eine Eark Grey Torte mit Himbeeren, aber die habe ich auf dein Blog nicht gefunden!!!! Wo ist die verschwunden?!? Wenn ich zurück von Urlaub bin dann muss ich wieder an die Macaron ran. Ich möchte es auch mal schaffen! Ich habe noch kein Macaron mit Frischkäse probiert!!! Sehr spannend.
    Liebe Grüße Mataton

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      29. Juli 2016 at 22:23

      Liebe Manuela,
      Macarons mit Frischkäsecreme haben mir sehr gut gefallen. Macarons mit dieser Füllung sollten aber möglichst frisch gegessen werden, weil sie schneller durchweichen.
      Den Beitrag gestern habe ich versehentlich frei geschaltet 🙈. Der war noch gar nicht dran und noch gar nicht fertig. Entschuldige bitte! Aber du brauchst nicht mehr lange drauf warten 😉.
      Ich drücke dir feste die Daumen für deine geplanten Macarons ❤️
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    marliesgierls
    30. Juli 2016 at 18:30

    Also ich finde die Farbe der Herzen richtig schick, sehr passend zu den Blaubeeren, ein Traum in lila-blau, viel zu schade zum Vernaschen. Ich genieße beim Schauen!
    Lieben Gruß Marlies

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      30. Juli 2016 at 22:05

      Vielen, lieben Dank, Marlies! Wenn ich die Fotos jetzt so sehe, finde ich sie eigentlich auch ganz schön, aber irgendwie hatte ich sie mir zuvor anders vorgestellt. So ist das manchmal 😉. Aber zum Essen sind sie da, vor allem weil sie so unglaublich saftig und lecker waren.

      Ganz liebe Grüße
      Maren

      • Antworten
        marliesgierls
        31. Juli 2016 at 10:30

        Das saftige ist sicher besonders lecker, zu den doch leicht trockenen Macarons, also in meiner Vorstellung ist das schon toll!
        Lieben Sonntagsgruß Marlies

  • Antworten
    frauknusper
    31. Juli 2016 at 12:23

    Ach Maren,
    ich finde die sind zuuuuckersüß geworden. DIe Farbe, die Herzen, alles! Was für eine schöne Idee ein kleines Herzchen-Macaron-Nest für die Blaubeeren zu backen. Die fühlen sich sichtlich pudelwohl. 🙂
    Ganz wundervoll. 🙂
    Liebste Grüße
    Sarah

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      2. August 2016 at 9:18

      Ganz lieben Dank, Sarah <3
      Ja, die Heidelbeeren passen supergut zu den süßen Macarons. Schön, dass dir meine Herzchen gefallen 🙂
      Liebste Grüße
      Maren

  • Antworten
    Walther
    1. August 2016 at 19:31

    Liebe Maren.
    Jetzt kommst Du schon wieder mit so einem Hammer daher. Das ist Wahnsinn.
    Ich sollte bald mal einen Psychofritzen aufsuchen, um das alles hier einigermaßen zu verkraften :-)))
    Ganz liebe Grüße
    Walther

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      2. August 2016 at 9:15

      😀 😀 😀 Oha! Muss ich mir Sorgen machen, Walther? Iss schnell einen Macaron! Das hilft bestimmt 😉
      Ganz lieben Dank für deinen lustigen Kommentar – you made my day!

      • Antworten
        Walther
        2. August 2016 at 18:41

        Natürlich ist Deine Therapie die Beste.
        Danke!!!!

    Hinterlasse mir einen Kommentar