Plätzchen/ Weihnachten

Blitzschnelle kernige Knusperkekse

Diese Woche habe ich nun  endlich meine Weihnachtdeko fertiggestellt … habe an der Weihnachtstorte „gebastelt“ und reichlich Kekse gebacken –  Natürlich wieder einmal die unvermeidlichen Heidesand und Herrenkringel 😀 , sowie dieses Glas voller kerniger Knusperkekse! Nicht so überaus weihnachtlich, aber dafür knusperlecker! 🙂Blitzschnelle kernige Knusperkekse

 

Und da ich angesichts all der oben genannten Aktivitäten noch meinen Job im Labor, eine Familie und Freunde habe, fällt das heutige Rezept ein wenig unspektakulärer aus. Macht aber nichts, denn diese superschnell zuzubereitenden Knusperkekse aus Kernen und Nüssen wollte ich euch nicht vorenthalten, denn ihr werdet es lieben <3 .

Blitzschnelle kernige Knusperkekse

Die Knusperkekse habe ich im letzten Jahr bei unserer Freundin Silke probiert und musste sie sofort um das Rezept bitten, so lecker fand ich die. Ich habe es dann nur um ein paar Kleinigkeiten  erweitert und glaube, das es das schnellste Keksrezept ist, das ich jemals gebacken habe 😀 ! Ich stelle  immer wieder fest, dass ich „schlichte“ Kekse ohne viel Ch Chi liebe.

Blitzschnelle kernige Knusperkekse

Blitzschnelle kernige Knusperkekse

Zutaten:

  • 250 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 25 g Kürbiskerne
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pr. Salz

knusperkekse

Backofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Ei, Salz und Zucker schaumig schlagen. Die Kerne mit einem Löffel unterrühren. Das Backblech mit Backpapier belegen. Mit einem Teelöffel kleine Teighäufchen darauf setzen und mit der Löffelunterseite etwas flachdrücken. Im Backofen ca. 10-15 Minuten goldbraun backen (Haltet die Augen auf! Jeder Backofen ist anders.) . Komplett abkühlen lassen und in einer Blechdose aufbewahren.

Mit Klick auf das Rezeptfoto gelangt ihr zur druck- und speicherbaren PDF-Rezeptansicht:*MaLu's-PDF-Rezept

 

Blitzschnelle kernige Knusperkekse Ich denke, das Rezept lässt auch Spielraum für verschiedene andere Kern- und Nussvariationen. Haselnüsse, Sesam, vielleicht auch getrocknete Früchte? Muss ich auch mal ausprobieren! Kekse knuspern kann auch gesund sein 😉 .

Blitzschnelle kernige Knusperkekse

An diesem Wochenende besorgen wir dann auch schon unseren Weihnachtsbaum. Das ist früh, doch das ist so Tradition! Er darf dann bis zum Fest bei uns im Garten „wohnen“ 😀 . Die Weihnachtstorte geht in die Endplanung und ich gehe jetzt mal Kekse knuspern 😉 !

Habt ein schönes 2. Adventswochenende!

Liebe Grüße Eure MaLu ♥♥♥

Das könnte dir auch gefallen

20 Kommentare

  • Antworten
    Barbara (Barbaras Spielwiese)
    3. Dezember 2016 at 18:02

    Solche blitzschnellen und dabei noch gesunden und variablen Rezepte braucht man. Die Kekse gefallen mir gut. Und die gehen auch als Adventsplätzchen durch, keine Sorge. 🙂

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      3. Dezember 2016 at 20:57

      Das freut mich, Barbara! Auch wenn ich mich für die feine Patisserie begeistern kann, so liebe ich weiterhin auch bodenständige Rezepte mit guten Zutaten. Und gerade neben den gewürzigen Weihnachtsplätzchen machen sich diese Knusperkekse richtig gut.
      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    marliesgierls
    3. Dezember 2016 at 18:54

    Das klingt gut,Maren. Ich liebe solche schnellen Kekse,die aber trotzdem lecker sind, denn die kann ich mal schnell nebenbei machen,so unter der Woche und sie dann gleich zum Tee vernaschen! Das Ei lässt sich auch gut durch ein Flax-Egg (Leinsaatmehl und Wasser) ersetzen, denke ich, werde es ausprobieren.
    Noch ein schönes Advents-Wochenende,
    lieben Gruß Marlies

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      3. Dezember 2016 at 21:00

      Klasse, Marlies! Tatsächlich habe ich bei diesem Rezept an dich gedacht und mir Gedanken um das Ei darin gemacht. Aber wie ich sehe hast du bereits eine Lösung parat. Nun wäre es noch schön, wenn wir Kekse und Tasse Tee zusammen genießen könnten 😊.
      Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent!
      Maren

      • Antworten
        marliesgierls
        3. Dezember 2016 at 21:30

        Das wäre sicher sehr schön! Ich denke dann morgen beim Tee -Earl grey schmeckt mir immer gut zum Kuchen- an Dich!

        • Antworten
          MaLu's Köstlichkeiten
          3. Dezember 2016 at 22:07

          Earl Grey trinke ich auch sehr gern. Normalerweise aber immer meinen Darjeeling 😊

          • marliesgierls
            4. Dezember 2016 at 11:42

            Ich ja sonst nur Grüntee, aber früher habe ich auch Darjeeling getrunken, jetzt manchmal als grünen Darjeeling, auch lecker.

  • Antworten
    Eva
    4. Dezember 2016 at 15:08

    Blitzschnell kommt mir gerade recht. Danke! 🙂
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      4. Dezember 2016 at 17:26

      Nicht wahr? In der Vorweihnachtszeit freut man sich, wenn man schnelle, aber köstliche Rezepte findet.

      Schönen Restsonntag!
      Maren

  • Antworten
    Marianne
    4. Dezember 2016 at 17:13

    Marianne

    4. Dezember 2016 um 12:33

    Liebe Maren,

    eben habe ich diese Kekse gebacken, hatte aber leider nur 130g Sonnenblumenkerne zu Hause , so dass ich eben mit 120g mehr Mandelblättchen genommen habe… Ich kann nur eins sagen: KÖSTLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sie sind alle fast verschwunden, weiß ich nicht wohin….Hihihihihi…..
    Ich glaube das Rezept wird ein Dauerrenner, nicht nur weil die Kekse super gut schmecken, aber sie sind auch sehr einfach zu machen!!! Du hattest aber recht mit dem Backofen, man muss sie wirklich im Auge behalten, sonst werden sie schnell zu dunkel. Bei mir haben 10 Min. vollkommen ausgereicht….
    Dein Blog verdient wirklich seinen Namen :-))

    Einen schönen 2ten Advent und ganz liebe Grüße von einer deine Fans,

    Marianne

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      4. Dezember 2016 at 17:24

      Liebe Marianne,
      tausend Dank!!! <3
      Ja, diese Kekse sind wirklich super unproblematisch und variabel, nicht wahr? Da kann man mit den Kernen und Nüssen einfach mal kreativ sein. In der Vorweihnachtszeit kann man genau so etwas gebrauchen, finde ich.
      Und vielen Dank für die Rückmeldung. Viele Leser freuen sich, wenn sie auch die Erfahrungen der anderen lesen können.

      Auch dir noch einen schönen Restsonntag. Hier wird schon wieder gebacken 😉

      Maren

  • Antworten
    ichmussbacken
    5. Dezember 2016 at 8:58

    Liebe Maren,
    jetzt hätte ich fast diesen Beitrag übersehen in der vorweihnachtlichen Email-Flut. Ein Glück, dass ich ihn entdeckt habe. Die Knusperkekse klingen toll! Ich mag Kürbiskerne in süßem Gebäck sehr gerne, vor allem in Kombination mit anderen Nüssen und Kernen. Pur sind sie mir zu herb, aber kombiniert sind sie wunderbar.
    Diese Kekse muss ich unbedingt nachmachen!!!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Eva

  • Antworten
    Nicky
    8. Dezember 2016 at 14:22

    Hmmm die sehen absolut himmlisch aus und das Keksglas dazu passt einfach perfekt. 🙂

    Zauberhafte Grüsse
    Nicky

  • Antworten
    Christina
    8. Dezember 2016 at 18:36

    Sehr lecker und schnell 🙂 Habe 1 TL Honig, 1 Spritzer Vanilleextrakt und ein klein wenig Zimt dazu getan …… ich sage nur -> himmlisch ! Schöne Feiertage 🙂 Liebe Grüße Christina

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      8. Dezember 2016 at 18:43

      Super Idee, liebe Christina! So hast du die Knusperlis ein wenig weihnachtlich gemacht.
      Ganz liebe Grüße und auch dir fröhliche Weihnachten <3
      Maren

  • Antworten
    Marianne
    9. Dezember 2016 at 19:12

    Liebe Maren,

    ich hatte gestern diese wunderbare Kekse noch einmal für meine Praxis gebacken…Es war wie ich es mir schon dachte: ein Riesenerfolg!!!! Jeder war hin und weg … und jeder wollte das Rezept!!! Klar! Du bekommst jetzt wahrscheinlich viele neue Fans:-))
    Die Idee von Christina mit dem Zimt werde ich auch ausprobieren, es passt noch besser als Weihnachtsgebäck 🙂
    Ah….Ich liebe deinen Blog!!!!

    Noch einen schönen Abend mit Tee und Kerzen,

    Marianne

    • Antworten
      MaLu's Köstlichkeiten
      9. Dezember 2016 at 20:48

      Liebste Marianne,
      Wie mich das freut!! Du hast mir hier wieder den Abend versüßt 😘. Ich stoße jetzt mit einer Tasse Tee auf dich an! 😄 Danke, Danke!

      Liebe Grüße Maren

  • Antworten
    haferlgucker
    14. Dezember 2016 at 14:17

    Nachgebacken.. Fotos kommen.. 🙂
    Sehr sehr sehr lecker

    Liebe Grüße
    Petra <3

  • Hinterlasse mir einen Kommentar